Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Im Daily Fahrerhaus zieht es

  1. #1
    Forum-User Nichtganzsoseltenschreiber
    Registriert seit
    04.10.15
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10

    Im Daily Fahrerhaus zieht es

    Hallo zusammen

    ich habe da mal eine Frage an alle Daily Fahrer und Beifahrer. Uns ist aufgefallen bei unserem Daily Bj. Ende 2015 , dass bei starkem Setenwind es doch deutlich spürbar durch die Türklinken im Innenbereichen zieht. Im Sommer ist das ja noch akzeptabel aber im Winter kann das für die Knie nicht wirklich gut sein. Hat jemand das gleich Phänomen bzw. gibt es jemand mit einem eventuellen Lösungsvorschlag?? Meine Werkstatt wusste hier keinen Rat, wundert mich auch nicht, da ich dort ein Exot bin was solche Fragen betrifft .

    Ich konnte bisher im Forum dazu auch nichts finden .

    Danke Gruss Olli

  2. #2
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von det203
    Registriert seit
    14.09.15
    Ort
    Sommerhausen
    Beiträge
    915
    Kenne ich, Olli!
    Schraub mal innen die Türöffner ab und klebe etwas Dämmmaterial da rein. Du kannst da schön von innen nach außen schauen und weißt sofort "woher der Wind weht".
    Gruß aus dem

    Det
    A7500 RSL IVECO Daily VI 65C21 EZ Juni 2016


  3. #3
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von Entdecker
    Registriert seit
    27.04.14
    Ort
    Riemerling
    Beiträge
    942
    Ich kenn das Problem nicht
    Haben die beim Daily V auf VI etwas an den Türen geändert?
    Gruß,
    Christian

    Verlängere dein Leben und nicht die Jahre deines Daseins

    Homepage:
    http://www.rollinghome.eu

    A7500 RSL IVECO Daily V 65C17 mit AGILE

  4. #4
    Clubmitglied Tastatur-Quäler -> Standard Avatar von AlFaOnTour
    Registriert seit
    02.02.16
    Ort
    Groß Kreutz
    Beiträge
    278
    Hallo @all,

    bei mir im Daliy VI zieht es auch will ich auch nochmal dran ;-)
    @Det was hast du gemacht um es dicht zu bekommen?

    Danke.
    Gruß Alex



    Phoenix A7500RSL IVECO Daly VI 72C21 HI-MATIC EZ.:11.2016

  5. #5
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von det203
    Registriert seit
    14.09.15
    Ort
    Sommerhausen
    Beiträge
    915
    Alex, da ich Türen und Motorhaube gedämmt habe, lagen noch diverse Dämmmaterialien in meiner Werkstatt rum. Wenn ich mich nicht irre waren es ein paar Fetzen Alubutyl, die ich dort angebracht habe, wo ich von Innen nach Außen die Sonne erkennen konnte. Seitdem hat es Ruhe und ich keine kalten Knie mehr! ;-)

    *edit* @Christian
    Selbstverständlich hat sich da einiges geändert, die komplette Türverkleidung ist anders.
    Gruß aus dem

    Det
    A7500 RSL IVECO Daily VI 65C21 EZ Juni 2016


  6. #6
    Clubmitglied Tastatur-Quäler -> Standard Avatar von AlFaOnTour
    Registriert seit
    02.02.16
    Ort
    Groß Kreutz
    Beiträge
    278
    @Det,

    danke ich schau mir das mal an
    Gruß Alex



    Phoenix A7500RSL IVECO Daly VI 72C21 HI-MATIC EZ.:11.2016

  7. #7
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von det203
    Registriert seit
    14.09.15
    Ort
    Sommerhausen
    Beiträge
    915
    Du bist nur eine Schraube von der Lösung entfernt!
    Gruß aus dem

    Det
    A7500 RSL IVECO Daily VI 65C21 EZ Juni 2016


  8. #8
    Clubmitglied Tastatur-Quäler -> Standard Avatar von AlFaOnTour
    Registriert seit
    02.02.16
    Ort
    Groß Kreutz
    Beiträge
    278
    Zitat Zitat von det203 Beitrag anzeigen
    Du bist nur eine Schraube von der Lösung entfernt!
    Na dann
    Gruß Alex



    Phoenix A7500RSL IVECO Daly VI 72C21 HI-MATIC EZ.:11.2016

  9. #9
    Forum-User Nichtganzsoseltenschreiber
    Registriert seit
    04.10.15
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10
    Hallo Det

    danke erst mal für die Info. Ich bin leider noch nicht dazu gekommen die Tür zu ,,öffnen,, , werde mir dies aber noch vor dem Winter ansehen und hoffentlich auch erfolgreich lösen können.
    Ps.: Warum hast Du die Haube gedämmt. Ist das Motorengeräusch dadurch besser geworden?

    Gruss Olli

  10. #10
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von det203
    Registriert seit
    14.09.15
    Ort
    Sommerhausen
    Beiträge
    915
    Hallo Olli!
    Habe dieser Tage auch nochmal das Schräubchen gelöst und dabei gesehen, dass ich doch anderes Material benutzt habe. Ist aber wahrscheinlich auch egal, Hauptsache man dichtet die Griffschale rundum ab.
    Dämmung der Motorhaube brachte übrigens nicht sonderlich viel.
    Gruß aus dem

    Det
    A7500 RSL IVECO Daily VI 65C21 EZ Juni 2016


  11. #11
    Forum-User Tastatur-Quäler -> Standard Avatar von Shorty
    Registriert seit
    12.04.12
    Ort
    Schloß Holte-Stukenbrock
    Beiträge
    260
    Hallo, eine Schalldämmung des Motorraumes kann ohne Probleme realisiert werden. Wichtig dabei ist die sehr aufwendige Dämmung der Stirnwand und der Decke unter dem Armaturenbrett. Ich würde dabei aber immer die Wärmeentwicklung im Auge behalten. Bei zuviel Dämmung kann es zu thermischen Belastungen der Maschine kommen.
    Mit den besten Grüßen Shorty

  12. #12
    Forum-User Nichtganzsoseltenschreiber
    Registriert seit
    22.12.16
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    19
    Hallo Shorty,

    eine Schalldämmung des Motorraumes kann ohne Probleme realisiert werden.
    jetzt werde ich aber hellhörig ;-), da ich dazu - außer Kantop-Schallschutzmatten im Fahrerhaus - noch keine Lösung gefunden habe.

    Da die Fa. Riepert ja selbst Liner baut und auch Chassis-Wechsel zu Phönixen anbietet, habe ich dort mal nachgefragt.

    Hr. Riepert meinte, da gäbe es keine Lösung, außer das Armaturenbrett auseinander zu nehmen, was sehr aufwändig wäre, was er nicht anbieten und auch von abraten würde.

    Da man hinter den Motor schlecht kommt, bin ich der Meinung, dass selbstklebende Schallschutzmatten für den Motorraum auch nicht ohne hohen Aufwand, resp. tiefere Fachkenntnis verbaut werden können.

    Ist Dir ein jemand bekannt, der eine Dämmung anbietet ?

    Viele Grüße
    Ulrich

  13. #13
    Forum-User Tastatur-Quäler -> Standard Avatar von Shorty
    Registriert seit
    12.04.12
    Ort
    Schloß Holte-Stukenbrock
    Beiträge
    260
    Hallo Ulrich, wir haben das mal bei 2 Fahrzeugen gemacht. Wie schon gesagt. Es ist ein riesiger Aufwand aber trotzdem möglich. Danach waren die Fahrzeuge deutlich leiser so dass ich dann das Blech im Backofen und etliche andere neue Geräusche gehört habe. Ich würde es heute nicht mehr machen denn ein PKW - Niveau wird in Sachen Geräusch nicht erreicht.
    Mit den besten Grüßen Shorty

  14. #14
    Forum-User Nichtganzsoseltenschreiber
    Registriert seit
    22.12.16
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    19
    Hallo Shorty,

    danke für Dein Feedback :-).

    Insofern müsste ich davon ausgehen, dass - sodenn sich jemand finden sollte, der das Fahrerhaus zerlegt und auch wieder zusammengebaut bekommt - die Angelegenheit monetär damit höchstwahrscheinlich jenseits dessen wäre, was man als vertretbar erachten würde.

    Da ist ein Schallschutz-Kopfhörer die günstigere Variante, wenngleich nicht wirklich schick - wobei: Es gibt ja auch Oropax und Co. ...

    Oder ich müsste mal über einen Getriebewechsel nachdenken: 120 Km/h bei 1.500 u/min. würde auch gehen .

    So richtig leise ist wahrscheinlich nur ein Busfahrgestell, aber da müsste man dann zu Volkner wechseln - allerdings: Vollintegrierte sind einfach nicht unser Ding ...

    Viele Grüße
    Ulrich

  15. #15
    Forum-User Tastatur-Quäler -> Standard Avatar von Shorty
    Registriert seit
    12.04.12
    Ort
    Schloß Holte-Stukenbrock
    Beiträge
    260
    Hallo Ulrich , bei meinem Daily war ein Getriebewechsel nicht mal nötig da das Stirnrad an der Hinterachse gewechselt werden könnte um an eine Busübersetzung zu kommen. Mein Iveco-Meister hat mir aber davon abgeraten. Er war der Meinung dass der Daily für 80 km/h ausgelegt ist einige Bauteile wie z.B die Wasserpumpe die Drehzahlen brauchen um eine passende Kühlung zu gewährleisten. Ich habe es dann gelassen. Nach einer Drehmomentanpassung könnte ich seine Aussagen verstehen. Der Iveco zog jetzt im letzten Gang die Berge hoch wobei die Kühlwassertemperatur aber anstieg . Im niedrigeren Gang viel am Berg die Temperatur wieder.
    Mit den besten Grüßen Shorty

  16. #16
    Forum-User Nichtganzsoseltenschreiber
    Registriert seit
    22.12.16
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    19
    Hallo Shorty,

    dann hast Du ja einige Optionen durchdekliniert :-).

    Die Sache mit dem Stirnrad klingt interessant, die kurze Übersetzung des ersten Ganges wäre damit aber auch hin, deshalb würde ich das für unseren Iveco auch lieber lassen.

    Für einen Chassiswechsel ist unser Iveco mit gerade mal 100 TKM doch noch zu jung, abgesehen davon, dass round about 25 TEUR plus neuem Iveco zu veranschlagen wären.

    Was soll's - Hauptsache man ist gut unterwegs und es wurde ja bereits erwähnt, dass man unabhängig von der Iveco-Generation keinen PKW-Schallpegel erwarten darf.

    Viele Grüße
    Ulrich

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •